Anruf: +31 318 636363 | Email: info@intercol.nl

Polyvinylacetat

Polyvinylacetat (PVA, PVAc) wird auch als weißer Holzleim, weißer Leim oder PVA-Leim bezeichnet, der ein synthetisches Polymer ist. Es ist einer der Grundrohstoffe für moderne synthetische Klebstoffe auf Wasserbasis. PVAc-Klebstoffe können formuliert werden, um spezifische Anwendungsanforderungen zu erfüllen.

Polyvinylacetat-Anwendungen

PVAc-Emulsionen werden als Klebstoff oder Bindemittel für poröse Materialien verwendet. Die bekanntesten Anwendungen sind Holz-, Papier-, Textil- und Vliesanwendungen.

PVAc-Dispersionen werden in folgenden Branchen eingesetzt:

  • Zum Holzkleben weißer PVAc-Kleber. Es hat verschiedene wasserfeste Klassen D1, D2, D3 und D4
  • Papierkleber, Herstellung von Papier, Papierumwandlungs- oder Kartonprodukten und Schließen von Verpackungen
  • Zum Buchbinden
  • Alle Arten von manuellen Anwendungen, Kunsthandwerk
  • Briefumschläge herstellen
  • Tapeten auftragen und herstellen

Formulierung von PVAc-Klebstoffzusammensetzungen

PVAC-Dispersionen können formuliert werden, um ihre Eigenschaften zu ändern, um spezielle Anwendungsanforderungen zu erfüllen. Es ist möglich zu ändern:

  • Haftkraft
    • Verbesserung der Haftung auf beschichteten Substraten
  • Viskosität
  • Rheologie
  • Feste Inhalte
  • Maschinenlauffähigkeit
  • Glasübergangstemperatur
  • Wasserbeständigkeit
  • Löslichkeit in Wasser
  • Wasserbeständigkeit
  • Flexibilität des trockenen Klebefilms