Anruf: +31 318 636363 | Email: info@intercol.nl

PSA-Schmelzklebstoffe

PSA ist eine Abkürzung für Pressure Sensitive Adhesive. Dies bedeutet, dass der Klebstoff haften bleibt, wenn zwischen den Substraten Druck ausgeübt wird.

Klebrige Schmelze


PSA-Schmelzklebstoffe sind Schmelzklebstoffe, die auch nach dem Abkühlen ihre klebrigen Eigenschaften behalten. Bekannte Anwendungen sind selbstklebende Bänder (Klebeband) und selbstklebende Etiketten (Aufkleber).

PSA-Schmelzblock

PSA-Formulierung

Die meisten PSA-Hotmelts basieren auf synthetischeren Kautschuken und Harzen.

PSA-Schmelzklebstoffe sind über die hohe Anfangshaftung und Langzeithaftung bekannt. Heiße Schmelzen können mit Rohstoffen wie Ölen, Harzen und Polymeren wie formuliert werden

  • Styrol-Butadien-Kautschuke
  • ataktisches Polypropylen
  • Styrolblockcopolymere
  • Polyethylen niedriger Dichte
  • Butylkautschuk
  • Polybutene

Druckempfindliche Heißschmelzklebstoffanwendungen können je nach den Anforderungen des Endprodukts mit extrem hohen und niedrigen Beschichtungsgewichten durchgeführt werden.

PSA-Heißschmelzanwendungen

Übliche druckempfindliche Bandanwendungen umfassen:

  • Klebebänder
  • Maskierung und Papierbänder
  • Bänder für Hygieneanwendungen
  • Hochleistungsbänder
  • Maskierung und Papierbänder
  • Verstärkte Bänder
  • Doppelseitige Bänder
  • Stoffbänder
  • Elektrische Bänder

PSA-Schmelzklebstoff für selbstklebende Bänder

Diese Produkte werden für viele selbstklebende Klebebandanwendungen verwendet. Eine Übersicht der verfügbaren Standardprodukte finden Sie unten:

Standard-PSA-Schmelzklebstoffe für Klebebandanwendungen